Home    Unternehmen    Leitbild    QM    Jobs    Kontakt    Datenschutz    Infos    Impressum  


Teilzeitberufsausbildung - TEP


Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen

 


Teilzeitberufsausbildung - TEP

ist ein vom Land NRW sowie dem Europäischen Sozialfonds gefördertes

Projekt, das die Gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft Herne mbH in

Kooperation mit dem Bildungszentrum des Handels e.V. umsetzt  

. Ziel ist die Unterstützung von Schülerinnen und Schülern auf dem Weg

in eine Berufsausbildung durch Ermöglichung einer erfolgreichen

Berufswegeplanung  

 

Zielgruppe

"TEP" richtet sich an ausbildungsinteressierte Mütter und Väter und

Menschen mit pflegebedüfrtigen Angehörigen, die

  • auf der Suche nach einer Berufsausbildung in Teilzeit sind,

  • nicht im Leistungsbezug stehen oder Leistungen aus dem Rechtskreis
    SGB II oder SGB III beziehen,

  • mindestens mit einem Kind im gemeinsamen Haushalt leben oder
    bedürftige Angehörige pflegen  

 

 

   

   


Ziele

 

Mit „TEP“ sollen insbesondere folgende Ziele erreicht werden:

  • Beratung, Unterstützung und Begleitung bei der Suche nach einer
    geeigneten Ausbildungsstelle in Teilzeit unter Berücksichtigung
    der Vereinbarkeit von Beruf und Familie,

  • Verbesserung des Zugangs zu Angeboten des Ausbildungsmarktes,

  • Unternehmen auf die Potentiale der Menschen mit familiären
    Verpflichtungen  aufmerksam machen,

  • Treffen einer Vorauswahl potentieller Auszubildender für Unternehmen
    und individuelle Beratung bei der praktischen Umsetzung der
    Teilzeitberufsausbildung im Betrieb,

  • Begleitung während der ersten Monate zur Stabilisierung des
    Ausbildungsverhältnisses und zur Beratung und Unterstützung der
    Ausbildungsbetriebe
     

 

   


Projektphasen

  • Qualifizierung und Übergang (max. 6 Monate): Vorbereitung auf
    eine Ausbildung mit dem Ziel der nachhaltigen Vermittlung in
    den Arbeitsmarkt,

  • Begleitung der Ausbildung nach Ausbildungsbeginn (max. 8 Monate):
    kontinuierliche fachliche und personelle Begleitung der
    Auszubildenden und des Betriebes zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses.


Ein individueller Einstieg ist jederzeit möglich.
Sprechen Sie uns an   

 

Ansprechpartnerin

Sonja Granz

Fon 02323 16-9124

sonja.granz@gbh.herne  

 

Kooperationspartner

Bildungszentrum des Handels

Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet  

 

nach oben

 

Gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft Herne mbH, Südstr. 19/21, 44625 Herne, Fon 02323 16-9100, Amtsgericht Bochum HRB 9046, Mail: postbox@gbh.herne.de